Aktuelles - Seite 3

Neue Ausstellung eröffnet

06.08.2021 In der Oelsnitzer Touristeninformation im Zoephelschen Haus, eröffnete jüngst eine neue Ausstellung unter dem Motto “Schlössersafari”, an welcher auch unsere FOB-Stadträte Ulrich Mahn und Björn Fläschendräger teilnahmen.

Hierzu stellen bei Instagram aktive Fotografen Bilder von Schlössern und Burgen aus Sachsen, Thüringen und Brandenburg aus. Die Wanderausstellung ist bis zum 24. Oktober, jeweils von Dienstag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr und am Samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr zu bestaunen.
Die Besichtigung der Ausstellung ist für alle Besucher kostenfrei.
... » Details

Unsere Wählervereinigung wünscht allen Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen und Lehrern unserer Heimatstadt Oelsnitz/Vogtl., schöne und erholsame Sommerferien. Auch unsere Stadträte verabschieden sich nun bis Anfang September in die parlamentarische Sommerpause, um frische Kraft zu tanken und neue Ideen zu sammeln.

Also dann - bis bald in alter Frische!!!
... » Details

Neue Vorstandsbeiräte berufen

25.07.2021 – Laut Vereinssatzung hat unser Vorstand die Möglichkeit geeignete Mitglieder als Beiräte in das Führungsgremium unserer Wählervereinigung zu berufen, welche die Aufgabe haben die Vorstandsmitglieder bei ihrer Arbeit zu unterstützen und zu beraten. Erstmals wurde nun auf diese Möglichkeit zurückgegriffen.

Unser Vorstand wird ab sofort von Dietmar Koczy und Rainer Schmidt unterstützt. Dietmar Koczy ist als jahrelanger Vorsitzender des Gewerbeverbandes in Oelsnitz/Vogtl. äußerst geachtet und geschätzt. Seine Erfahrungen im Bereich der Wirtschaft sowie dem Oelsnitzer Gewerbe werden in unserer FOB sicher neue Impulse setzen.
Rainer Schmidt ist Inhaber der Oelsnitzer ESSO-Tankstelle und hat damit stets ein Ohr an den Sorgen der Oelsnitzer Bürgerschaft.

Wir freuen uns mit diesen beiden lebenserfahrenen Mitgliedern zwei wichtige Vorstandsbeiräte aus unserer Mitgliederschaft gewonnen zu haben und wünschen an dieser Stelle viel Erfolg und Freude bei der Ausübung des neuen Ehrenamtes.
... » Details

Ehemalige Gleichstellungsbeauftrage wird FOB-Mitglied

23.07.2021 –  Im Rahmen der jüngsten Vorstandsitzung unserer Wählervereinigung konnte ein neues Mitglied in unsere FOB aufgenommen werden. Dabei handelt es sich um die ehemalige Gleichstellungs-, sowie Kinder- und Jugendbeauftragte der Großen Kreisstadt Oelsnitz/Vogtl., Frau Ines Müller.

Im Rahmen eines ausführlichen Aufnahmegesprächs erläuterte Ines Müller ihre Beweggründe sich unserer Gemeinschaft anzuschließen und machte deutlich, dass sie sich vornehmlich zu den Themen der Kinder- und Jugendarbeit in unserer Stadt engagieren möchte. In diesem Zusammenhang stellte sie unserem Vorstand einige ihrer Ideen zu diesem Thema vor, welche sofort das Interesse unserer Vorstandsmitglieder weckte.

Dafür wünschen wir viel Erfolg sowie Spaß und Freude und sagen „HERZLICH WILLKOMMEN“ in der Freien Oelsnitzer Bürgerschaft!
... » Details

FOB stellt Antrag auf Hochwasserhilfe

16.07.2021 – Am vergangenen Dienstagabend (13.07.21) führten starke Regenfälle zu einer noch nie zuvor aufgetretenen Überschwemmung vom Oelsnitzer Stadtteil Voigtsberg, über die Falkensteiner Straße bis hin zur Bach-, und Grabenstraße. Auch Teile von Untermarxgrün waren strak von den Wassermassen betroffen. Innerhalb weniger Minuten liefen Keller und Wohnungen in Erdgeschosslage komplett mit Wasser und Schlamm voll. Gärten und parkende Autos wurden zum Teil weggespült.
 
Am Donnerstag machte sich FOB-Fraktionsvorsitzender Björn Fläschendräger ein eigenes Bild von der Lage und suchte mit Betroffenen der Falkensteiner Straße das Gespräch. In diesem Rahmen war festzustellen, dass kaum jemand eine Versicherung gegen Hochwasserschäden besitzt. Besonders das angeschwemmte Treibgut macht den Betroffenen schwer zu schaffen.
... » Details

FOB-Antrag erfolgreich: Nun Tempo 30 vor Kita "Am Schloß"

08.07.2021 – Am Mittwoch, dem 7. Juli fand die letzte Sitzung des Oelsnitzer Stadtrates vor der Sommerpause statt. In diesem Rahmen stand noch ein wichtiger Antrag unserer FOB-Fraktion zur Abstimmung auf der Tagesordnung. Ziel des Antrages war die Einrichtung einer “Tempo 30 Zone“ auf der Falkensteiner Straße, im Gefahrenbereich der Kita “Am Schloß.”
 
In diesem Bezug hatten sich verschiedene Eltern an unser FOB-Mitglied Michael Zieger gewandt, welche diesen über ihre Sorgen hinsichtlich der meist zu schnell an der Betreuungseinrichtung vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer informierten.
 
Unser FOB-Mitglied sammelte die Hinweise und gab selbige an unsere Stadtratsfraktion weiter. Unmittelbar danach prüften unsere Stadträte die Situation vor Ort und stellten fest, dass eine Vielzahl an Verkehrsteilnehmern, insbesondere im Berufsverkehr, die erlaubte Geschwindigkeit deutlich überschritten und somit eine erhöhte Gefahr für die Kindergartenkinder besteht.
... » Details

Commerzbank lässt Oelsnitzer Kunden weiter im Stich - FOB hakt nach

05.06.2021 – Nachdem die Commerzbank AG ihre Filiale in Oelsnitz/Vogtl. im November des vergangenen Jahres geschlossen hatte, haben nun viele  Oelsnitzer Bürger*innen sowie Unternehmen einen erheblichen Mehraufwand, um ihren Bankgeschäften nachgehen zu können. Für das Abheben von Bargeld, einer Überweisung über das Terminal und zum Abholen von Kontoauszügen müssen die Oelsnitzer Kunden*innen in das gut 12 km entfernte Plauen fahren.

Für ältere Kunden, welche nicht über ein eigenes Fahrzeug verfügen und damit auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen müssen, ist dies eine Zumutung. Dies nahm unsere Stadtratsfraktion zu Anlass, zu diesem Thema nachzuhaken.
... » Details

Stadtrat stimmt FOB-Antrag zu & verabschiedet Haushalt 2021

21.05.2021 – Zur Stadtratssitzung am 19. Mai stand u.a. der Beschluss zum Haushalt für das Jahr 2021 zur Abstimmung, welcher nach der Aussage von Kämmerer Torsten Stengel letztmals als genehmigungsfähig einzuordnen sei. Mit Blick auf die kommenden Jahre schreibt die Stadt Oelsnitz/Vogtl. hohe Verluste.
 
Nach den verschiedenen Lesungen zum diesjährigen Haushalt entschieden sich unsere FOB-Stadträte, im Rahmen einer internen Beratung, einem „weiter so“ nicht mehr zuzustimmen. In der aktuellen Krisenzeit ist es zwar wichtig mit einem genehmigten Haushalt planungssicher arbeiten zu können, auf der anderen Seite aber auch eine drohende Zwangsverwaltung abzuwenden. Aber ist die Lage wirklich so dramatisch? Leider ja!
... » Details

Neue Fernmeldetechnik für Oelsnitzer Berufsschulzentrum

12.05.2021 – In seiner jüngsten Sitzung hat der Ausschuss Bau, Umwelt, Vergabe des vogtländischen Kreistages die Vergabe von Bauleistungen am BSZ Oelsnitz/Vogtl. beschlossen. Darüber informierte uns nun der FOB-Vorsitzende Björn Fläschendräger, in seiner Funktion als Kreisrat.

Konkret soll das Schulgebäude von Juli bis
September dieses Jahres mit Datenleitungen versehen werden. In verschiedenen Bauabschnitten erfolgt der Einbau der passiven Technik sowie einer Kühlungsanlage für Server und Verteillerräume. Die Maßnahme ist Teil des Fördermittelprogramms Infrastruktur „Digitale Schule“. Der Fördermittelbescheid liegt vor, die dafür benötigten finanziellen Mittel sind im Haushalt eingeplant. Die ausgeschriebenen Leistungen umfassen einen Betrag von ca. 109.617 €. An der Ausschreibung haben sich drei Firmen beteiligt, den Zuschlag erhält die Firma STB GmbH und Co. KG aus Plauen.

Die Maßnahme „Digitale Schule – Digitalpakt“ erstreckt sich auf die Jahre 2020 – 2024 und wird mit
einem Gesamtinvestitionsvolumen (für Fernmeldetechnik und Ausstattung) in Höhe von ca. 2,64 Millionen € zu 100% gefördert. "Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zu einem attraktiven Bildungsstandort Oelsnitz/Vogtl.", so das Resümee des FOB-Chefs.
... » Details

FOB-Fraktion besucht Jugendeinrichtung

03.05.2021 – Heute besuchte eine Delegation unserer Stadtratsfraktion (B. Fläschendräger, T. Pinkes, T. Goldstein & R. Gräf) das Kinder- und Jugendzentrum „Neues Leben“. In diesem Zuge machten sich unsere FOB-Stadträte ein Bild von den aktuellen Rahmenbedingungen der Oelsnitzer Kinder- und Jugendarbeit, welche seit vielen Jahren erfolgreich von der Volkssolidarität Plauen Oelsnitz e.V. übernommen wird.

Cornelia Birkner, Leiterin der Jugendarbeit, führte unsere Stadträte durch die Einrichtung und erzählte dabei viel Wissenswertes zum schwierigen Aufbau des Zentrums, zu dessen Nutzung und den vielseitigen Angeboten. Am Ende der Besichtigung schloss sich ein jugendpolitisches Gespräch an, in welchem sich über verschiedene Möglichkeiten zu einer weiteren Verbesserung der aktuellen Situation ausgetauscht wurde.
Die mitgenommenen „Hausaufgaben“ werden nun beraten und fließen mit Sicherheit in unsere zukünftige Fraktionsarbeit ein. Im Ergebnis dessen werden wir so bald wie möglich erste Vorschläge bzw. Anträge zur Verbesserung der Kinder- und Jugendarbeit in den Stadtrat einbringen.
... » Details
Seite 3 von 9